Shea-Butter-Produktionsanlage für die Frauen-Kooperative in Dedougou/Burkina Faso

Im Juli 2020 erhielt die Frauenkooperative in Dedougou/Burkina Faso für das Projekt „Shea-Butter-Produktionsanlage“ eine Finanzierungszusage des Vereins Afrika-Projekt e.V.. Dank dieser großzügigen Spende können die Frauen dieses Jahr ihre Produktion von Shea-Butter gleich vervielfachen. Nähere Infos sind unter der Projektseite „Kinderzentrum in Burkina Faso“ zu finden.

Herzlichen Dank an Afrika-Projekt e.V.!

Shea-Butter-Produktionsanlage für die Frauen-Kooperative in Dedougou/Burkina Faso2020-11-28T22:08:34+00:00

Herzlichen Dank an die Gertrud Frohn Stiftung

Wir freuen uns sehr über das Engagement der Gertrud Frohn Stiftung zur Unterstützung des Kinderhauses Coega Door of Hope in Südafrika! Die Spendenmittel werden für die Renovierung des Kinderhauses eingesetzt. Vielen Dank an die Stiftung!

Herzlichen Dank an die Gertrud Frohn Stiftung2020-11-15T12:36:13+00:00

Erste Phase des Kinderzentrums in Dedougou (Burkina Faso) wird finanziert…

Der Bau eines Kinderzentrums in Dedougou ist eines unser wichtigsten Vorhaben in Burkina Faso. Seit über ein Jahr haben wir uns daher fleißig für das Projekt beworben. Da das hohe, erforderliche Projektbudget nicht einfach zu finanzieren war, haben wir das Projekt in mehrere Phasen aufgeteilt, um baldmöglich starten zu können: 1. Kauf des 1-Hektar Grundstücks und Bau der Grundschule mit 3 Klassen, 2. Bau der restlichen 3 Klassenräume der Grundschule, 3. Bohrung eines Brunnen und Errichtung des Zauns für die Grundschule, 4. Bau der Schulkantine und Verwaltung, 5. Aufbau der Weiterführenden Schule…..

Seit Juli 2020 kann nun die erste Phase des Projekts (ca. 50.000€) mit der Unterstützung der Stiftung Fly&Help finanziert werden. Bereits Ende September konnte das Grundstück erworben werden.

Der Baubeginn ist für Mitte Januar geplant. Wir freuen uns jetzt schon, dass die Kinder in Kouroukan bei Dedougou bald eine Schule in ihrer Umgebung besuchen dürfen.

Herzlichen Dank an Fly&Help!

Erste Phase des Kinderzentrums in Dedougou (Burkina Faso) wird finanziert…2020-10-02T16:40:09+00:00

Wasserpumpe für die Frauenkooperative in Dedougou, Burkina Faso

Neben dem Kindergarten in Dedougou, ist die Frauenkooperative, mit der die Erzieherinnen ihr Einkommen generieren, ein wichtiger Bestandteil des von NEIA e.V. in Burkina Faso unterstützten Vereins Creuset d´Eveil.
Mit Hilfe der ALTERNAID Stiftung und einer Spende von Buspad e.V., konnte im Juli 2020 der Frauenkooperative eine Bohrung sowie eine solarbetriebene Wasserpumpe inklusive Speicherbehälter finanziert werden, um die Trinkwasserversorgung deutlich zu verbessern.
Die Umsetzung des Projekts läuft bereits und die Bohrung war erfolgreich!

Wasserpumpe für die Frauenkooperative in Dedougou, Burkina Faso2020-08-01T10:25:47+00:00

Aktueller Newsletter Sommer 2020

NEIA e.V. freut sich über den aktuellen Newsletter Sommer 2020!

1. Kinderzentrum in Burkina Faso – Eine Getreidemühle für die Frauenkooperative

2. Kinderhaus Home of Hope (Uganda) – Das Home in Zeiten von Corona und zwei neue Pflegekinder

3. Chereponi Women Empowerment Project (Ghana) – Corona in Ghana und ihre Auswirkungen auf das Projekt

4. Schulbau in Uganda – Erfolgreiche Schulabschlüsse und Baumaßnahmen in Kampala

5. Kinderhaus Coega Door of Hope (Südafrika) – Eine immerwährende Hoffnung!

Noch kein Mitglied bei NEIA e.V.? Mitgliedsantrag auf der letzten Seite…

Alle Jahresberichte und Newsletter sind im Menü unter „Berichte“ zu finden.

Aktueller Newsletter Sommer 20202020-08-01T10:30:00+00:00

Jahresbericht 2019

NEIA e.V. freut sich über den aktuellen Jahresbericht 2019.
Spendenaufkommen 185.051  € und Patenschaften 33.889 € – Vielen Dank!
Projektfinanzierungen 196.338 € – Verwaltungskostenanteil mit 0,25% weiterhin auf extrem niedrigen Niveau – Mitgliederanzahl 31.12.2019: 124
Neumitglieder immer willkommen! Informationen zu den einzelnen Projekten in Ghana, Uganda, Burkina Faso, Südafrika und Namibia findet ihr im Jahresbericht.
Vielen Dank allen Unterstützerinnen und Unterstützern! Alle Jahresberichte und Newsletter findet ihr im Menü unter „Berichte“

Jahresbericht 20192020-06-20T11:17:00+00:00

Ihr afrikanisches Ich

Im Nachgang  zur Preisverleihung („EhrenWert“-Preis der Stadt Nürnberg für Michaela) erschien Anfang Juni der Zeitungsartikel „Ihr afrikanisches Ich“ (Nürnberger Nachrichten) mit vielen Hintergrundinformationen zu Michaela’s Einsatz (s. Menüpunkt „Berichte“).

Ihr afrikanisches Ich2020-06-20T11:08:18+00:00

Ehrenamtliches Engagement für Schulen in Uganda von der Stadt Nürnberg ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, dass Michaela (Projektkoordinatorin Schulbau in Uganda) im April 2020 den „EhrenWert“-Preis der Stadt Nürnberg in Empfang nehmen durfte. Bei der Aktion „EhrenWert“ wird monatlich ein(e) Ehrenamtliche(r) für besonderes Engagement ausgezeichnet. Der Preis ist mit einer Summe von 1.000 Euro dotiert. NEIA e.V. sagt Danke!

Ehrenamtliches Engagement für Schulen in Uganda von der Stadt Nürnberg ausgezeichnet2020-04-28T07:36:40+00:00

Covid-19 Pandemie: NEIA e.V. steht fest an der Seite unserer Partner in Afrika

Das Coronavirus hat die Welt im Griff. Es wird früher oder später jeden von uns betreffen, weltweit. Das ist eine seit 100 Jahren ungekannte Situation. Für uns alle, unsere Freunde und unsere Familien – aber auch für unsere Partner in Ghana, Uganda, Burkina Faso, Südafrika und Namibia.

Genau jetzt ist die Zeit, füreinander da zu sein. Nur gemeinsam können wir der Covid-19 Pandemie etwas entgegensetzen: Unsere Verantwortung füreinander und unsere Menschlichkeit!

Mit Sorge blicken wir auf die Heimatländer unserer Projekte in Afrika. Die Zahlen scheinen dort noch gering zu sein, aber der Schein trügt. Wo die Gesundheitssysteme äußerst schwach entwickelt sind wird kaum getestet und nur wenige Fälle werden identifiziert. Diese schwach entwickelten Länder wird die Coronakrise besonders hart treffen: Wie soll man regelmäßig Hände waschen, wenn der Brunnen Kilometer entfernt ist? Wie soll man Distanz wahren, wenn man in engen Behausungen lebt? Wie soll man der Straße fern bleiben und Vorräte anlegen, wenn das Geld schon in „normalen“ Zeiten nicht reicht?

NEIA e.V. unterstützt (bisher) keine medizinischen Einrichungen in unseren afrikanischen Partnerländern. Aber wir leisten für die von uns unterstützten Menschen (Sojafarmerinnen, Schul- und Kindergartenkinder, (Halb-)Waisen) in den Projekten einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Lebensunterhalt, sei es durch Schulspeisungen, Sojaanbau oder andere Formen der Einkommensgenerierung. Diese Menschen dürfen wir nicht alleine lassen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sie trotz der auch in Deutschland schweren Zeiten als SpenderInnen an unserer Seite bleiben und unsere Arbeit weiter in so großartiger Weise wie bisher unterstützen Dann können wir die Krise gemeinsam durchstehen – in Deutschland, Ghana, Südafrika, Burkina Faso, Uganda und Namibia.

Vielen Dank und bleiben sie gesund!

Covid-19 Pandemie: NEIA e.V. steht fest an der Seite unserer Partner in Afrika2020-04-08T10:12:00+00:00